Back to Top
Schriftgröße: +

Byebye Micky!

Nach dem Tod meiner Mutter war schnell klar geworden das das Elternhaus veräußert werden muss.

Alle 5 Erben (naja, sagen wir mal mindestens 3) wollen Geld sehen und aufgrund mangelnder finanzieller Mittel steht das Haus nun zum Verkauf.
Bis dato ist zwar noch kein Käufer in Sicht aber es ist nur eine Frage der Zeit bis sich jemand findet.
Allerdings hatte meine Mutter ihren treuen Begleiter Micky hinterlassen um den Gaby und ich uns gekümmert haben.

Es war klar dass spätestens mit dem Verkauf des Hauses Micky ein neues Zuhause braucht, bzw. sich irgendeine Alternative eröffnet.
Der Vorschlag von einem meiner Brüder "Wenn gar nichts geht lassen wir ihn einfach einschläfern" machte mich Anfangs sehr wütend und ich wünschte ihm definitiv nichts Gutes.
Also fing ich an mich umzuhören und nach Alternativen zu suchen.
Nach ca. 20 Anfragen bei Gnadenhöfen u.ä., von denen ca. 80% es noch nicht mal für nötig empfanden überhaupt zu antworten, hatte ich die Hoffnung fast schon aufgegeben.

Mein Wunsch wurde, so dachte ich, von keinem erhört und das machte mich tief traurig.
Doch wenn du denkst das nichts mehr geht kommt immer von irgendwo ein Lichtblick. So auch in diesem Fall.
Bei einem gemütlichen Grillen bei meinen Freunden in Mönchengladbach kam das Thema Micky natürlich auch zur Sprache und Alex meinte so nebenbei ich könnte ja mal
bei einem Hof ganz in der Nähe anfragen und gab mir die Adresse.
...

Mon Ro Ranch - Home

Tolle Umgebung, viel Platz, sehr nette Menschen und Tiere !!!

Zuhause angekommen schickte ich sofort eine E-Mail an diesen Hof und wie so oft kam keine Antwort...


Dann fast 2 Wochen später kam eine sehr lieb geschriebene E-Mail von Anja von der MonRo Ranch in der sie sich der späten Antwort wegen entschuldigte. Sie war im Urlaub.
"Aber", so fuhr sie fort, "es ist kein Problem für uns die Katze aufzunehmen..."

Der Stein der von meinem Herzen fiel war mindestens eine Tonne schwer und mir kamen die Tränen in den Augen, aber auch Zweifel ob es wirklich dazu kommen würde...
(Warum immer dieser Zweifel???)

Nachdem alle Vorbereitungen abgeschlossen waren war heute der Termin von Mickys Umzug.

Ein trickreiches "Einfangen" gelang durch ein vorgetäuschtes Frühstück mit einem beherztem Griff und einer so schnellen Beförderung in den Transportkäfig dass Micky gar keine Zeit zur Reaktion blieb.
Natürlich war das Gemotze und Gejammer während der einstündigen Fahr groß, aber, nun ist er angekommen.
Hoffentlich sein letzter Altersruhesitz.

Die MonRo Ranch hat so viele herzliche Helfer und Menschen und liegt toll gelegen in Mitten von Feldern, Wiesen und Wäldern.
Micky wird, nach der Eingewöhnungszeit, dort eine tolle Zeit erleben und glücklich bis zum Ende seiner Tage verbleiben.

Nun liegt es an mir den Abschied zu verarbeiten, schließlich geht es wieder ein Stückchen weiter auf meinem Weg.
Byebye Micky - die 2.
Elternhaus zum Verkauf
 

Kommentare 2

Gäste - Klaus am Sonntag, 18. August 2019 15:52

Oh, wie toll
Hat er's doch geschafft.

Weiter so

Oh, wie toll :) Hat er's doch geschafft. Weiter so
Gäste - Brenner Marcel am Sonntag, 18. August 2019 19:33

Hallo Heiner,
Toll geschrieben,
LG Marcel

Hallo Heiner, Toll geschrieben, LG Marcel
Gäste
Freitag, 20. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)