Grau in grau,
Kein Grün kein Blau,
Gesichter fahl und ohne Leben,
Immer nur nach „noch mehr“ streben,
Begraben dann den Lebenssinn,
Bekommen Freiheit nicht mehr hin,
Verschieben Vieles gern auf später,
Irgendwann gehts nicht mehr weiter,
Das Leben hier zu Ende geht,
der Schrei nach mehr im Nichts verweht,
Mit schwacher Schrift der Seel geschrieben:
Wo ist bloß die Zeit geblieben?
 

entstanden nach einer Rückreise von Australien im Frühzug von Frankfurt nach Köln am Montagmorgen.